Ratgeber Depressionen

Informationen und Tipps zu Depressionen

Sport als neue Therapie gegen Depressionen

Sport zu treiben ist für jeden Menschen gesund, aber noch wichtiger für diejenigen, die unter Depressionen leiden. Jeder kennt dieses Gefühl: Stolz breitet sich aus, wenn man das Pensum absolviert hat, welches man sich als Ziel gesteckt hat. Ein weiterer Aspekt des Sports ist, eine angenehme Müdigkeit breitet sich im Körper aus. Besonders die Leistungssportler kennen noch einen Aspekt, den der Sport vermittelt: man befindet sich in einer gehobenen Stimmung.

Dieses Stimmungshoch wird durch die Ausschüttung von Endorphinen erzeugt. Die Endorphine sind dem Morphium sehr ähnlich, sie verbreiten ein Glücksgefühl, obwohl sie körperliche Drogen sind. Doch sie sind die Glückshormone des eigenen Körpers und verschaffen dem Menschen eine wohlige sowie glückliche Stimmung. So wird es keinen verwundern, dass der Sport als Therapie eingesetzt wird, denn durch die Endorphine erfahren depressive Menschen wieder ein Gefühl des Glücks. Die Ärzte raten jedem Patienten, Sport zu treiben, da der Sport, wie z. B. Reiten, sich positiv auf Depressionen auswirkt.

Depressiven Menschen fällt es oftmals schwer, sich sportlich zu betätigen. Waren sie vor der Depression sportlich aktiv, dann wird es ihnen vielleicht nicht allzu schwer fallen, wieder mit dem Sport zu beginnen. Manchmal muss die Familie etwas nachhelfen, denn meistens verspüren sie keine Lust dazu.

Anders sieht es hingegen bei depressiven Menschen aus, die vor ihrer Erkrankung keinerlei sportliche Aktivitäten unternommen haben. Dass sie gerade während ihrer Erkrankung mit Sport beginnen, ist eher unwahrscheinlich. Da können Familie und Freunde sich noch so viel Mühe geben, aber sicherlich ohne Erfolg. Jetzt sollte ein Bewegungstherapeut einbezogen werden. Dieser soll helfen, die Müdigkeit, den Müßiggang und das Gefühl der Nutzlosigkeit zu überwinden. Mit der Zeit lernt der Patient, wieder Freude an der Bewegung zu haben und nimmt seinen Körper bewusster wahr. Viele Kliniken setzen auf sportliche Aktivitäten, diese gehören fest zum umfangreichen Programm der Therapien.